top of page

ANTON THUSWALDNER
Maler & Bildhauer

geboren am 17.07.1929

gestorben am 02.03.2021


Anton Thuswaldner wird am 17. Juli 1929 in Klagenfurt als erstes von neun Kindern des Militärrats Anton Thuswaldner und seiner Frau Aloisia Thuswaldner geboren.

Er wächst in Lass bei Kötschach-Mauthen auf. 

Seine Ausbildung zum Bildhauer beginnt er ab 1944 bei Jakob Adelhart und Hans Baier in Hallein und Fritz Behn in Ehrwald.

Ab 1955 ist er bis zu seiner Pensionierung bei den Tauernkraftwerken in Kaprun beschäftigt. Dort wird ihm neben den Aufgaben im Rahmen seiner Anstellung bei der Vermessung größtmögliche Freiheit zur künstlerischen Entfaltung ermöglicht.

In den Achtzigerjahren erwirbt er die Villa Bürg, wo er für den Rest seines Lebens nur für seine Kunst lebt. Er zieht sich ganz bewusst aus der "öffentlichen Kunstszene" zurück.

Auszug aus seinem künstlerischen Werk, seiner Schaffensperioden, seiner Aktionen:

1950 - 1965 Arbeiten in Öl, Lack, Stein, Holz und schrittweiser Bruch mit den Traditionen seiner Ausbildung

1964 - 1974 Bunte Pfähle

1967 - 1975 Metallplastiken / Schrottplastiken

1968 - 1975 Tuschezeichnungen

1974 Aktion "XY" Das Triangulierungszeichen als Symbol der Erdvermessung

1975 - 1980 Tür- und Torobjekte (Kerkertüren)

1974 - 1981 Stufenbilder und -objekte

1975 - 1980 Grasbilder und -objekte

1975 - 1984 Verspannungen

1978 - 1982 Getreidebilder und -objekte

1980 Beginn Fotodokumentation "Anspruch und Wirklichkeit"

1982 - 1990 Knotenbilder

1983 Saataktion in der Getreidegasse 

1980 - 1984 Drippings auf Papier

1984 Kaprun sechs Christusse, Verspannung des Beethovendenkmals

1990 Berlin Checkpoint Charlie

1991 Salzburg Einhausung des Mozartdenkmals mit 700 Einkaufswägen, Requiescat in Pacemaker - drei Kontrabässe - 4 m hohe Holz-Objekte am Salzburger Hauptbahnhof, Verkleidung des Mozartstegs in Salzburg

1992 Venedig. Entgrenzte Grenzen, Tokio. Große Verbeugung

1994 Zeitungsobjekt "Ein Tag Zeit", "Arschlöcher" Stein Salzburg, ORF Salzburg SAFE-Zahlensteine, Protestantendenkmal in Savannah, Georgia (USA)

2001 Über allen Gipfeln ist Ruh in Lofer

2003 Wettbewerb für Gedenkstätte World Trade Center, New York City (USA)

2005 Bildhauersymposium Vätis (Schweiz)

2006 - 2007 Mozartdenkdal in Havanna (Kuba)

2001 - 2019 Bilderzyklen mit aktuellen gesellschaftspolitischen Inhalten

1985 - 2019 Christusse - Drippings auf Leinwand

1980 - 2019 tägliche "Morgenandachten" - Zeichnungen / Aquarelle

bottom of page